Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Bäretswil
03.08.2022
17.08.2022 06:34 Uhr

Gemütliche 1.-August-Feier auch ohne Feuerwerk

Gemütlichkeit und gute Stimmung an der 1.-August-Feier. Bild: Manuela Bien
Der Verkehrsverein hat zusammen mit dem Fussballclub Bäretswil die offizielle 1. August-Feier organisiert. Ein gelungener Anlass mit Steinstossen und legendären Pizzas.

Um 17 Uhr startete die offizielle 1. August-Feier beim Fussballplatz Tannacher in Adetswil. Mangels Parkplatzmöglichkeiten beim Tannacher brachte ein Shuttlebus die Gäste von der ganzen Gemeinde zum Festplatz.

Vor Ort wurde ein grosses Festzelt aufgestellt, welches in der Sommerhitze genügend Schatten spendete und gerne genutzt wurde.

Steinstossen, Musik und feine Pizzas

Als Rahmenprogramm konnten sich die Gäste beim Steinstossen messen. Wer dabei war, bekam einen Gutschein für ein Glace. Für die Kinder wurde eine Hüpfburg aufgestellt sowie zwei übergrosse 4-Gewinnt-Spiele. Grossen Spass hatten die Gäste auch am 8er Fussballtisch.

Nebst den vielen Leckereien vom Grill und Pommes machte die Männerriege ihre legendären Pizzas. Dazu sorgten über den ganzen Abend hinweg die Schwyzerörgeli-Freunde Rüti und die Alphorngruppe Jakobsberg für Unterhaltung.

Der 8er-Töggelikasten war sehr beliebt. Bild: Manuela Bien

Festansprache und Nationalhymne

Pünktlich um 19 Uhr wurden die besten Steinstösser und Steinstösserinnen  geehrt, bevor kurz darauf der Kantonsrat Daniel Sommer EVP seine Festansprache hielt. Zum Abschluss sang Nora Sonderegger die Nationalhymne mit den vielen Gästen zusammen.

Kein Feuerwehr wegen Waldesnähe

Da der Fussballplatz keine 200 Meter vom Wald entfernt liegt, konnte dieses Jahr kein Feuerwerk gezündet werden. Auch auf ein Höhenfeuer musste man verzichten. Trotz aufkommendem Regen blieben noch einige Gäste unter dem schützenden Zelt und genossen den warmen Abend. Gemäss Morena Kägi, die für Marketing und Sponsoring für den FC Bäretswil verantwortlich und als Sekretärin für den Verein tätig ist, rechnete man nicht mit so vielen Gästen. «Es war ein sehr gelungener Abend. Wir sind überwältigt.»

Manuela Bien