Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Gossau ZH
06.11.2021
25.11.2021 09:20 Uhr

AMAPOLI-Ausstellung: 1500 Franken für Gossauer Singwoche

Haben sich über die Besucherinnen und Besucher gefreut (v.l.n.r.): Hintere Reihe: Paola Ciot, Martha Graf, Beat Müller, Pirmin Melchior Jost / Vorne: Kurt P. Walter, Patricia Ellen Ouboter, Alexander Otto / Nicht auf dem Bild: Claudine Hotz, Trudy Ouboter, Matthias König. Bild: Liliane Guggisberg
AMAPOLI Creative Place in Bertschikon hatte im vergangenen September wieder eine Kunstausstellung organisiert, bei der zehn Künstler*innen an zwei Wochenenden ihre Werke präsentieren konnten. Und wieder wurden 10 Prozent vom Verkaufserlös für einen guten Zweck gespendet.

«Auch dieses Jahr waren die Besucherinnen und Besucher begeistert von der Vielseitigkeit der Kunstwerke und von den verschiedenen Räumlichkeiten», erzählt Patricia Ellen Ouboter, Besitzerin vom AMAPOLI, Organisatorin der Ausstellung und selber Künstlerin. Für die Austeller*innen sei es eine Freude gewesen, endlich wieder in einen persönlichen Dialog mit den interessierten Besucherinnen und Besuchern kommen zu können und ihre Solidarität zu spüren.

1500 Franken fürs Singen

Wie bereits bei der letzten Ausstellung wurden auch dieses Jahr 10 Prozent des Verkaufserlöses gespendet. Dieses Mal gingen 1500 Franken an die Gossauer Singwoche mit 135 Kindern aus der ganzen Deutschschweiz. Die Checkübergabe fand anfangs Oktober unter leuchtenden Kinderaugen auf der Altrüti in Gossau statt. «Das Künstler-Team ist glücklich, die Kinder damit unterstützen zu können.» Ein grosses Dankeschön gehe an die Sponsoren, die sie auch für diese Ausstellung so toll unterstützt hätten.

«Das Künstler-Team ist glücklich, die Kinder damit unterstützen zu können.»
Patricia Ellen Ouboter, Inhaberin AMAPOLI Creative Place
  • Dankbare Kinder der Gossauer Singwoche. Bild: zvg
    1 / 2
  • Checkübergabe auf der Altrüti: Singwoche-Organisator Beni Schmid, Kurt P. Walter, Patricia E. Ouboter, Jörg Kündig, Gossauer Gemeindepräsident (v.l.n.r.). Bild: zvg
    2 / 2

Weihnachts-Ausstellungen im November

Patricia Ellen Ouboter und ihr Künstler-Kollegium sind bereits voller Elan daran, die nächste Ausstellung im AMAPOLI Creative Place zu organisieren. «Vom 19. bis 21. November 2021 findet eine Weihnachts-Ausstellung statt, zu der die Künstler*innen ihre Ateliers individuell öffnen». Es gelte die Maskenpflicht, jedoch keine 3-G-Regel. «Natürlich sind auf Anfrage auch individuelle Atelierbesuche möglich. Die Kontaktdaten der Künstler*innen und weitere Informationen findet man auf der AMAPOLI-Website.»

Ausstellung 2022 in Planung

Die nächste grosse Kunst-Ausstellung im AMAPOLI Creative Place ist ebenfalls bereits in Planung. Sie findet an den zwei Wochenenden vom 2.–4. und 9.–11. September 2022 statt. «Neben vielseitiger Kunst werden wir auch wieder für kulinarische Genüsse sorgen. Und das Wood Room-Team wird die fast schon legendäre Bar betreiben», sagt Patricia Ouboter lachend.

www.amapoli.ch

Barbara Tudor