Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Hinwil
05.10.2021
05.10.2021 19:27 Uhr

Schule Hinwil lanciert Pilotprojekt für Morgen- und Schulferienbetreuung

Eine Morgenbetreuung in den Ferien inklusive Frühstück ist bei den Hinwiler Eltern gefragt. (Symbolbild) Bild: Nathalie Homberger, Schaffhausen24
Das Bedürfnis für eine Ferienbetreuung durch die Schule stieg im Vergleich zu einer früheren Umfrage an. Die Schulpflege hat nun beschlossen, ein Versuchsangebot ab 1. Januar 2022 anzubieten. Das Pilotprojekt ist auf drei Jahre befristet.

Die Schule Hinwil führte bereits 2015 eine Umfrage zur Qualität der Tagesstrukturen und zu möglichen Bedürfnissen durch. Daraus zeigte sich ein gewisser Bedarf für Betreuungsangebote vor dem Schulunterricht und während den Schulferien. Wie die Schule Hinwil in ihrer heutigen Mitteilung schreibt, machte eine Einführung solcher Angebote damals u.a. aufgrund der Umfrageresultate, insbesondere aber aus finanzieller und logistischer Sicht für die Schulpflege noch keinen Sinn.

Gestiegener Bedarf

Für 2020 war wieder eine Umfrage zu den Tagesstrukturen geplant, wurde dann aber aufgrund der Corona-Situation auf Frühling 2021 verschoben. Eingeladen wurden alle Eltern von Kindern mit Kindergarteneintritt im Schuljahr 2022/23 bis und mit 6. Klasse. Die Einladung zur Online-Umfrage erfolgte per E-Mail.

Über alle an der Umfrage eingeladenen Eltern stieg der Bedarf für eine Ferienbetreuung seit 2015 um 3 % auf 12 %. Bei der Hälfte aller Eltern, welche den Fragebogen 2021 ausfüllten, bestand zum Umfragezeitpunkt der Wunsch für eine durch die Schule Hinwil angebotene Ferienbetreuung.

Während 2015 nur 16% der Eltern eine Ferienbetreuung für ihre Kinder wünschten, sind es 2021 50% der befragten Eltern. Bild: Schulpflege Hinwil

Morgenbetreuung mit Frühstück gefragt

30 % der Eltern, die den Fragebogen 2021 ausfüllten, wünschen sich eine Morgenbetreuung durch die Schule Hinwil. Davon wünschen sich zwei Drittel auch ein Frühstücksangebot für ihre Kinder.

Bereit, mehr zu bezahlen

Auch änderte sich laut Mitteilung die Bereitschaft der interessierten Eltern, einen höheren Betrag für die Ferienbetreuung zu bezahlen: 60 % der Eltern, die an der Umfrage teilnahmen, wären bereit, 100 Franken oder mehr für einen Betreuungstag zu bezahlen. 2015 waren es nur 31 %.

3-jähriges Pilotprojekt ab 1. Januar 2022

Obwohl die Schulgemeinde Hinwil bereits ein Betreuungsangebot wie Mittagstische, Nachschul-/Nachmittagsbetreuung, Lunchschulen sowie eine Ganztagesbetreuung bietet, hat die Schulpflege aufgrund der aktuellen Ergebnisse beschlossen, ab dem 1. Januar 2022 ein Versuchsangebot als 3-jähriges Pilotprojekt anzubieten. Dazu gehört laut Mitteilung eine Morgenbetreuung ab 7.00 Uhr. Auch wird versuchsweise eine Ferienbetreuung eingeführt. Ab den Sommerferien 2022 sollen jährlich vier Wochen Ferienbetreuung für eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern angeboten werden: Zwei Wochen in den Sommerferien (erste und letzte) sowie je eine Woche in den Herbst- und in den Sportferien.

Die Versuchsangebote werden am Standort Meiliwiese eingerichtet und sind auf drei Jahre befristet. Darüber hinaus sollen sie selbsttragend sein und werden jährlich evaluiert. Die Reglemente zu den beiden Angeboten wurden genehmigt und sind auf der Homepage der Schule aufgeschaltet.

> Ausführliche Medienmitteilung lesen

Mit dem Volksschulgesetz des Kantons Zürich von 2005 sind die Schulgemeinden verpflichtet, bedarfsgerechte schulergänzende Betreuungsangebote einzurichten. Dabei haben die Gemeinden den nötigen Freiraum, dieses Angebot individuell, mit Rücksicht auf die lokalen Gegebenheiten, aufzubauen.

zo24