Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Gossau ZH
07.09.2021
07.09.2021 18:22 Uhr

Schule Gossau führt vorübergehend Maskenpflicht ab 4. Klasse ein

Vorübergehend repetetive Tests und Maskenpflicht ab der 4. Klasse in Gossau ZH. (Symbolbild) Bild: Daniel Koch
Wegen diverser Corona-Fälle an der Schule Gossau ZH befinden sich derzeit sechs Schulklassen in Quarantäne. Die Schule ordnet ab Donnerstag vorübergehend Maskenpflicht ab der 4. Klasse an.

Seit letztem Donnerstag wurden gemäss Mitteilung der Schule Gossau ZH zahlreiche Schülerinnen und Schüler positiv auf Covid-19 getestet. Der kantonsärztliche
Dienst hat für sechs Schulklassen im Grüt, in Bertschikon, Gossau, Ottikon und Herschmettlen Quarantäne angeordnet.

Vorübergehend Maskenpflicht ab 4. Klasse und Tests

Um weiteren Klassenquarantänen zuvorzukommen, hat die Schulpflege beschlossen, für die Schülerinnen und Schüler ab der 4. Klasse sowie für die Mitarbeitenden die Maskenpflicht temporär wieder einzuführen. Dies gelte vorerst ab Donnerstag, 9. September 2021, für voraussichtlich 12 Tage.

Gleichzeitig werde das repetitive Testen vorbereitet und so schnell wie möglich an der
ganzen Schule eingeführt. Das Testen wird wöchentlich anhand eines Spucktests in den Klassen stattfinden, so die Schule Gossau ZH. Eine Teilnahme ist für die Schülerinnen und Schüler sowie die Mitarbeitenden freiwillig.

Die Schulpflege erhofft sich, mit dieser Massnahme auf eine breite Akzeptanz bei den Eltern sowie den Mitarbeitenden zu stossen.

zo24