Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Wetzikon
21.11.2022
21.11.2022 13:25 Uhr

Tenor Roger Widmer lädt zum traditionellen Weihnachtskonzert

Der Wetziker Tenor singt zusammen mit dem Frauenchor Bubikon traditionelle deutsche, italienische, französische und spanische Weihnachtslieder. Bild: Roger Widmer
Am Sonntag, 18. Dezember 2022, singt der Wetziker Tenor Roger Widmer zusammen mit dem Frauenchor Bubikon ein Weihnachtskonzert in der reformierten Kirche Wetzikon. Auf dem Programm stehen traditionelle deutsche, italienische, französische und spanische Weihnachtslieder und Kunstlieder zur Weihnachtszeit. Am Klavier begleitet Andreas Gohl, Anna Bernhard spielt Cello und Elena Gonzales Oboe und Englischhorn.

Seit 2005 organisiert und singt der Wetziker Tenor Roger Widmer Weihnachtskonzerte mit unterschiedlichen Besetzungen. Was damals aus spontaner Lust auf Weihnachtslieder in Wetzikon begonnen hatte, entwickelte sich über die Jahre zu einer festen Konzerttradition.

Bekannten Melodien klanglich Neues abgewinnen

Das Interesse, den bekannten Melodien klanglich Neues abzugewinnen, zeigt sich in der Wahl unterschiedlicher Besetzungen: mal mit klassischem Streichquartett, mal festlich mit Kirchenorgel, Harfe und Trompete oder schlicht mit Klavier.

Mal der Hausmusik des 19. Jahrhunderts mit Klavier, Geige und Klarinette verpflichtet, mal der amerikanischen Weihnachtsliteratur mit Jazztrio oder der englischen Vokalmusik von traditionellen Liedern bis Britten und Rutter, begleitet von Harfe, Oboe und Cello.

Gelegentlich mit Frauenchor oder Männerchor, auch schon mit Kinderchor, mit Background-Sängerinnen oder ganz solistisch. Aus dieser Programmreihe ergaben sich während drei Jahren Weihnachtstourneen mit der Tenorformation „I Quattro“ in der ganzen Schweiz.

Kunstmusik mit traditionellen Liedern verbinden

Verbunden mit dem wachsenden Interesse an Weihnachtsliedern, die in unseren Breitengraden nicht sehr bekannt sind, erweiterte sich auch das präsentierte Repertoire: Standen anfänglich traditionelle deutsche und US-amerikanische Weihnachtslieder auf dem Programm, gehören heute auch lateinamerikanische Lieder, Weihnachtslieder aus den meisten europäischen Ländern sowie russische und osteuropäische Gesänge zur Weihnachtszeit zum Repertoire.

Mittlerweile singt der Tenor Lieder in über zehn verschiedenen Sprachen und verbindet gerne Kunstmusik mit traditionellen Liedern aus der gleichen Epoche oder dem gleichen Kulturkreis.

«Diese klangliche und programmatische Vielfalt findet auch grossen Anklang beim Publikum. Ich freue mich, meine Zuhörer immer wieder mit neuen Kombinationen und Entdeckungen zu überraschen und in weihnächtliche Stimmung zu versetzen.»
Roger Widmer, Tenor und Dirigent

Lieder in 4 Sprachen 

Dieses Jahr steht ein Programm mit deutschen, italienischen, französischen und spanischen Weihnachtsliedern auf dem Programm. Mit Kunstliedern zur Weihnachtszeit aus der Romantik von Max Reger, Franz Schubert, Johannes Brahms, Peter Cornelius, Engelbert Humperdinck, Hugo Wolf, César Franck und Francesco Paolo Tosti.

Wechsel zwischen Tenor und Frauenchor

Die Lieder sind miteinander thematisch verwoben und werden zu neuen musikalischen Einheiten gruppiert. Ein Beispiel aus der Programmgestaltung ist das neapolitanische Weihnachtslied "Quanno nascette Ninno a Bettelemme". Es wird zur gesungenen Einleitung von Schuberts Wiegenlied ("Schlafe, holder süsser Knabe"). Dieses wiederum wird im Wechsel vom Tenor und vom Frauenchor in italienischer Sprache gesungen ("Dormi, sognah piccolo amor mio" / "Mille Cherubini in Coro") und führt über ein weiteres traditionelles Weihnachtslied ("Gesu Bambino") und einem italienischen Gebet von Tosti ("Sogno") zu "Astro del ciel". Das Publikum antwortet mit der deutschen Übersetzung des weltbekannten Liedes und stimmt ein in das Lied "Stille Nacht".

Das Lieder-Programm ist arrangiert für Tenor, Oboe und Englischhorn, Klavier und drei- bis vierstimmiger Frauenchor.

Sonntag, 18. Dezember 2022, 17 Uhr
Reformierte Kirche, Wetzikon
Türöffnung/Abendkasse: ab 16 Uhr

Tickets
www.frauenchor-bubikon.ch

Gabriela Gasser