Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kanton
25.09.2022

Knappes Resultat bei Grossaktionären-Initiative erwartet

Bild: Portal24
Bei der AL-Initiative "keine Steuergeschenke für Grossaktionärinnen und Grossaktionäre" zeichnet sich ein knappes Ergebnis ab: Gemäss erster Hochrechnung wird der Ja-Stimmen-Anteil mit 49,7 Prozent angegeben – und die Unsicherheiten sind noch gross.

Das Vertrauensintervall der ersten Hochrechnung beziffert das statistische Amt des Kantons Zürich derzeit noch auf 43,8 bis 55,5 Prozent Ja-Anteil an.

Die AL-Initiative verlangt, dass Personen, die mehr als zehn Prozent an einem Unternehmen halten, im Kanton Zürich mehr Steuern zahlen müssen. Einnahmen aus Dividenden und Gewinnanteilen sollen nicht mehr zu 50 Prozent steuerfrei ein, sondern zu 30 Prozent.

Klares Ja zu Umwelt-Artikel

Die zweite kantonale Vorlage wird am Sonntag klar angenommen: Die Aufnahme eines neuen Artikels in der Kantonsverfassung zum Thema "Kreislaufwirtschaft" soll gemäss Hochrechnung mit einem Jastimmen-Anteil von 88,4 Prozent angenommen werden.

Bereits im Kantonsrat war dieser Umweltvorstoss unbestritten geblieben; er wurde von allen Parteien unterstützt.

Keystone-SDA