Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Dürnten
10.08.2022
11.08.2022 09:30 Uhr

Tomaten auf den Augen?

Bild: pixabay.com
Auf der Grundlage von Gesprächen mit Kantonspolizei und Betroffenen hat das forumtheaterzürich Theaterszenen entwickelt, welche verschiedene Gefahrensituationen darstellen und das Publikum miteinbeziehen. In Dürnten ist das Stück am 31. August in Mehrzweckhalle Blatt in Tann zu sehen.

Zwei langjährige Freundinnen, Paula und Maggie, sitzen auf einer Bank und unterhalten sich, als Paula einen Anruf von einem früheren Schulkameraden erhält, der Geld für ein Geburtstagsgeschenk für den ehemaligen Mathelehrer sammelt. Paula wundert sich, woher er ihre Nummer hat, sagt aber zu, fünfzig Franken an das Geschenk zu überweisen. Dann erzählt sie Maggie, zuerst habe sie gedacht, das sei so ein typisches Betrugstelefon. Diese reagiert bedrückt.

Theater und Prävention in einem

«Hallo – kennst du mich noch?», fragt die freundliche Stimme am Telefon. Sofort fängt man an zu grübeln und zu raten – das ist ein menschlicher Reflex. Nennt man einen möglichen Namen, bestätigt die nette Stimme, genau dieser oder jene zu sein und gerade in einer finanziellen Not zu stecken. Und schon sitzt man in der Falle.

Diese und weitere kurze Szenen werden dem Publikum zunächst vorgespielt, anschliessend sind die Teilnehmenden eingeladen, Stellung zu nehmen, ein anderes Verhalten vorzuschlagen, sich andere Abläufe der Situation zu überlegen und auch spielerisch zu erfahren. Im gemeinsamen Austausch sollen gefährliche Situationen erkannt werden und wie man sich vor Betrugsversuchen schützen kann.

Ein Stück über Telefonbetrug und falsche Polizisten

In den letzten Jahren häuften sich die unter «Enkel-Trick» bekannten Fälle. Inzwischen nahm auch die Zahl der Betrügereien durch «falsche Polizisten» zu. Diese behaupten, zur Kantonspolizei zu gehören und vor einem geplanten Diebstahl zu warnen – man müsse seine Wertsachen der Polizei in Sicherheit geben.

Wer auf die Tricks der hochprofessionell vorgehenden Banden reinfällt, hat nicht nur den materiellen, sondern auch einen seelischen Schaden. Verzweifelt fragt man sich danach, wie das passieren konnte und verschweigt den Vorfall häufig voller Scham gegenüber Verwandten und Bekannten.

An der Veranstaltung nehmen auch Mitarbeitende der Präventionsabteilung der Kantonspolizei, sowie der Fachstelle Seniorenschutz teil, die bei Bedarf die Fragen aus dem Publikum beantworten.

«Tomaten auf den Augen»

von und mit Dagmar Kossow, Karin Hoffsten, Dominik Widmer

Mittwoch, 31. August 2022, 15.00 Uhr
Mehrzweckhalle Blatt, Nauenstrasse 44, Tann.

Anmeldung zu dieser kostenfreien Veranstaltung bis spätestens 24. August 2022 per E-Mail, Telefon oder per Post an:

Gemeinde Dürnten
Rütistrasse 1, 8635 Dürnten
Telefon 055 251 57 20
gesellschaft@duernten.ch

 

Zürioberland24