Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Natur & Umwelt
27.07.2022
27.07.2022 13:09 Uhr

Bitte Tauben nicht füttern!

Tauben füttern verursacht nicht nur eine Überpopulation, sondern auch jede Menge Kot. Bild: pixabay.com
Die Gemeinde Dürnten bittet die Bevölkerung, auf das Füttern von Tauben zu verzichten. Das sei gut gemeint, habe aber verheerende Folgen.

Gemäss Mitteilung der Gemeinde entstehen durch das Füttern Überpopulationen, welche zur Verbreitung von Krankheiten und Parasitenbefall führen können. Ausserdem können ihre Kotablagerungen an Bauwerken zu grossen Schäden führen, so die Mitteilung weiter.

Bis zu 10 kg Kot pro Tier

Eine Taube benötigt pro Tag nur zirka 30 Gramm Futter. Eine einzelne Taube gibt jährlich bis zu 10 Kilogramm Kot ab. Dieser fällt vor allem dort an, wo die Tiere brüten und schlafen, also in erster Linie auf Gebäuden. Dies führe zu kostenintensiven Reinigungen und hygienischen Problemen.

Weniger Futter = weniger Tauben

Viel einfacher und günstiger sei: weniger Futter, weniger Tauben, weniger Kot.

Zürioberland24