Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Wahlen & Abstimmungen
26.09.2021
26.09.2021 17:37 Uhr

Die Ergebnisse der nationalen Abstimmung vom 26. September

Künftig können in der Schweiz auch homosexuelle Paare zivil heiraten. Die Stimmbevölkerung hat der "Ehe für alle" mit 64.1%. Bild: KEYSTONE/ANTHONY ANEX
Das Schweizer Stimmvolk sagt Ja zur Ehe für alle und Nein zur 99%-Initiative. Die Ergebnisse.

Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger haben die Initiative "Ehe für alle" mit 64.1% angenommen (Kanton Zürich 69.11%). Mit Abstand am meisten Ja-Stimmen bekam die Vorlage in Basel-Stadt: Dort stimmten 73.96% der Stimmberechtigen mit Ja. Am wenigsten Ja-Stimmen bekam die Vorlage im Kanton Appenzell-Innerrhoden mit 50.82% Ja-Anteil.

Die 99%-Initiative hingegen wurde mit 64,88% abgelehnt (Kanton Zürich 64,04%). Am deutlichsten abgelehnt wurde sie im Kanton Nidwalden mit 77.41% Nein-Anteil, gefolgt von den Kantonen Zug (76.78%), Schwyz (76.58%) und Appenzell-Innerrhoden (76.37%). Am meisten Ja-Stimmen gaben die Kantone Basel-Stadt (48.08%), Jura (46.87%) und Neuenburg (44.88%).

Die Stimmbeteiligung lag insgesamt bei 52.4%.

> weitere Informationen & Details

Quelle: ch.ch/provisorisches amtliches Ergebnis

zo24