Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Region
13.09.2021

Weiterhin ohne Zertifikat in Knies Kinderzoo

In Knies Kinderzoo kommen auch Besucher ohne Zertifikat rein – mit Ausnahme der Innenräume. Bild: knieskinderzoo.ch
In Zoos wie Zürich oder Basel gilt seit Montag auf dem ganzen Areal die Zertifikatspflicht. Anders im Knies Kinderzoo: Im gesamten Aussenbereich dürfen sich auch Ungeimpfte aufhalten.

Ab heute gilt die Ausweitung der Zertifikatspflicht in der Schweiz. So zum Beispiel in Restaurants – mit Ausnahme der Terrassen – und eben auch in Zoos. Der Zoo Zürich oder der Zolli in Basel nehmen dies auf und lassen die Zertifikatspflicht gleich für den ganzen Zoo gelten, also im Aussenbereich sowie im Innenbereich: Besucher ab 16 Jahren kommen nur noch geimpft, getestet oder genesen rein. Knies Kinderzoo in Rapperswil-Jona macht es anders.

Nur in Innenräumen

Die Zertifikatspflicht gilt nur für die Innenräume, für die Aussenbereiche und somit in den Grossteil der Anlage dürfen weiterhin auch Ungeimpfte und Ungetestete rein (ohne Maskenpflicht). So lässt der Rapperswiler Kinderzoo auf der Website verlauten: «In Knies Kinderzoo herrscht KEINE allgemeine Zertifikatspflicht; das Zooareal ist auch für nicht geimpfte Personen zugänglich. Ausnahme: In den Innenräumen der Gastronomie (Tiergarten, Wintergarten, Himmapan Lodge sowie für die Eventlocation Knies Zauberhut) ist ein COVID-Zertifikat oder eine negative Testbescheinigung zusammen mit einem persönlichen Ausweisdokument vorzuweisen.» Die Kontrolle des Zertifikats findet jeweils vor den Eingängen der verschiedenen Innenräume statt.

Linth24