Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Region
23.04.2021
01.05.2021 19:32 Uhr

La Cruna - die Krönung eines Traums

Bettina Costa und Christian Grimm haben ihr Ladenlokal "la Cruna" mit viel Liebe und viel Holz eingerichtet. Bild: Martina Gradmann
Für die ehemalige Grüningerin Bettina Costa ist während der Corona-Zeit ein Traum wahr geworden. Anfang April konnte sie ihren Fashion Outlet-Store in Hombrechtikon eröffnen. Der kleine, aber feine Modeladen ist eine Bereicherung für das Dorf.

Sie haben während Monaten gezimmert, gestrichen und dekoriert. Bettina Costa und ihr Partner Christian Grimm haben mit viel Liebe zum Detail das Ladenlokal, direkt an der Kronenkreuzung in Hombrechtikon, in ein kleines Juwel verwandelt. Die Räume sind hell und freundlich und im ganzen Ladenlokal riecht es intensiv nach Holz. «Wir haben viel dem Bruder und der Schwester meines Partners zu verdanken, die uns grossartig unterstützt haben», sagt Costa. Galt es doch, Feuchtigkeit aus den Wänden zu bringen, den Raum zu vergrössern und auch einige tote Mäuse zu entsorgen. Der gelernte Schreiner Dominik Grimm brach deshalb Wände heraus, verkleidete diese mit Holz und legte einen neuen Parkettboden in den Laden. Aus der Lage an der Kronenkreuzung und Costas Liebe zu Graubünden ist der Name „La Cruna“ entstanden, die Krone ziert jetzt auch das Logo.

Laden im eigenen Haus

Es war schon immer der Traum von Costa einen eigenen Laden zu eröffnen. «Ich liebe den Kontakt zu Menschen, das Beraten und Verkaufen». Bereits früher arbeitete die Mutter von drei Kindern als Aussendienst-Mitarbeiterin bei Coca-Cola und Oakley und konnte auch immer wieder bei Musterkollektionsverkäufen mitwirken. Doch erst mit der Übernahme des Hauses ihrer Mutter in Hombrechtikon rückte ihr Traum der Realität näher. Früher war im Haus an der Kronenkreuzung ein kleiner Claro-Laden beheimatet, deren Betreiberinnen jetzt ins Dorfzentrum gezogen sind. «Im eigenen Haus einen Laden zu eröffnen ist das Beste, was mir passieren konnte. So habe ich einen direkten Zugang zum Haus und kann mich auch jederzeit meinen Kindern widmen».

«Die Corona-Zeit gab uns den Raum und die Zeit, unseren Traum zu verwirklichen.»
Bettina Costa

Angebot an Markenartikeln

Das Angebot im Laden besteht in erster Linie aus Markenartikeln, die meisten davon der Trend Marke North Face. «Ich kann die Muster-Kollektion kaufen und mit bis zu 40 Prozenten weitergeben». Im ganzen Sortiment hat sie bis zu 500 Teile von bester Qualität, die sowohl bei Jugendlichen als auch bei deren Eltern beliebt sind. «Die Corona-Zeit ist uns insofern entgegen gekommen, dass wir in Ruhe umbauen und uns installieren konnten», sagt Costa. Es sei ein Versuch, das Risiko relativ gering. «Ich kann mir auch vorstellen, dass wie bei einem Pop-up-Store andere Ladeninhaber hier ihre Sachen zeigen oder kleine Events veranstalten. Vieles ist möglich, ich bin offen für alles».

Martina Gradmann