Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Fischenthal
08.04.2021

Weiheranlage Seelisberg wird saniert

Der Seelisbergweiher in Fischenthal wird saniert. Bild: Gemeinde Fischenthal
Im letzten Herbst wurde der untere Seelisbergweiher abgefischt und entleert. Nun wurde ein Bauprojekt für den Umbau des unteren Weihers erarbeitet. Die Arbeiten sollen im Herbst 2021 ausgeführt werden.

Die beiden Stauweiher im Seelisberg wurden zusammen mit dem Hellweiher im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts zur Energiegewinnung erstellt. Im Lauf der Zeit, insbesondere nach Aufgabe der Wasserkraftnutzung, entwickelten sich die drei Weiher zu ökologisch wertvollen Lebensräumen. 1990 gingen der Hell- und der untere Seelisbergweiher in den Besitz des Kanton Zürichs über. In der Folge wurden an den in die Jahre gekommenen Anlagen verschiedene aufwändige Sanierungsarbeiten ausgeführt. Der oberste Weiher, der Hellweiher, musste aus Sicherheitsgründen abgesenkt werden.

Mängel bei Dammstabilität

Wie die Gemeinde mitteilt, mussten aufgrund der revidierten Stauanlagengesetzgebung des Bundes in den letzten Jahren sämtliche Stauanlagen im Kanton Zürich überprüft werden, um festzustellen, ob von ihnen eine besondere Gefährdung ausgeht. Bei den beiden Seelisbergweihern zeigten sich Mängel hinsichtlich der Dammstabiliät. Aufgrund der besonderen Anordnung der beiden Weiher sei dies eine ernstzunehmende Situation: Würde der Damm des oberen Weihersbrechen, könnte der untere Weiher die Wassermengen nicht halten, wodurch ein Kaskadenbruch entsteht. Die austretende Wassermenge aus beiden Weihern zusammen gefährde Liegenschaften im Unterlauf des Leebachs. Die Massnahmen zur Erfüllung der Sicherheitsanforderungen würden beträchtliche bauliche Eingriffe an beiden Weihern mit grossen ökologischen Beeinträchtigungen in beiden Weihern sowie der näheren Umgebung zur Folge haben. Daher habe der Kanton entschieden, das Wasservolumen des unteren Weihers deutlich zu verkleinern. Die baulichen Eingriffe können dadurch auf den unteren Weiher beschränkt und der obere Weiher in der heutigen Form erhalten werden.

Bauprojekt: kleinerer Stillwasserbereich

Das Bauprojekt liegt nun vor. Es ist vorgesehen, anstelle einer grossen Wasserfläche einen kleineren Stillwasserbereich mit angrenzender Feuchtwiese zu gestalten. Der Damm des unteren Weihers werde 1 bis 2 Meter tiefer sein als heute und ein neuer Auslauf müsse erstellt werden. Zur Sicherung der Stabilität werde der Dammfuss des oberen Weihers durch eine Anschüttung verstärkt. Die Arbeiten sind für den Spätsommer/Herbst 2021 vorgesehen

Quelle: Mitteilung der Gemeinde Fischenthal, 8.4.2021

Mehrwert für Natur und Mensch

Der Bau der beiden Weiher vor 150 Jahren hat die Landschaft beim Seelisberg geprägt. Die nun vorgesehenen Arbeiten würden die Landschaft noch einmal verändern, so die Gemeinde. Für die Natur und die Biodiversität bringe diese Veränderung einen Mehrwert. Neben dem oberen Weiher, der in seiner Ausdehnung und seiner Qualität erhalten bleibe, entstehen auf der unteren Weiherfläche neue Lebensräume, die zu einer Erhöhung der Artenvielfalt beitragen. Der Seelisberg bleibe weiterhin ein Ort, der Naturerlebnisse möglich mache und zum Verweilen einlade.

zo24