Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda

Schweiz ist neu die Nummer 15

Im September zweimal Grund zum Jubeln: Die Schweizer Nationalmannschaft wird in der Weltrangliste für die Siege in Spanien und gegen Tschechien mit einem Ranggewinn belohnt Bild: KEYSTONE/MICHAEL BUHOLZER
Nationalteam – Die Siege in den beiden Nations-League-Partien in diesem Herbst zahlen sich für die Schweizer Nationalmannschaft in der FIFA-Weltrangliste aus.

Sie gewinnt eine Position und belegt neu den 15. Platz. Zu den Gewinnern gehört auch der Schweizer WM-Gruppengegner Serbien, der vom 25. in den 21. Rang vorrückt.

An der Spitze bleibt Brasilien, das im November in Katar ebenfalls Vorrundengegner der Schweiz ist. In den Top Ten gab es nur eine Verschiebung: Spanien tauschte nach der Niederlage gegen die Schweiz den Platz mit Italien und ist neu noch die Nummer 7.

Keystone-SDA