Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport In-/Ausland
05.10.2022
06.10.2022 00:00 Uhr

Okafor trifft bei Salzburg-Sieg

Noah Okafors Treffer bringt Salzburg den Sieg Bild: KEYSTONE/EPA/CHRISTIAN BRUNA
Champions League – Borussia Dortmund fertigt Sevilla auswärts 4:1 ab und besiegelt mit dem zweiten Sieg in der Gruppenphase der Champions League das Ende vom spanischen Trainer Julen Lopetegui.

Sevilla ist in dieser Saison noch überhaupt nicht in Form gekommen. Nach sieben Spieltagen totalisieren die Andalusier in der spanischen Liga gerade einmal 5 Punkte. Die Zukunft von Trainer Julen Lopetegui scheint schon seit einigen Wochen unsicher. Nach einem weiteren Rückschlag in der Champions League ist das Ende des 56-jährigen ehemaligen spanischen Nationalcoachs beim viermaligen Europa-League-Sieger endgültig gekommen. Nach dem 1:4 gaben die Klubverantwortlichen unmittelbar nach Spielschluss die Trennung von Lopetegui bekannt, der Sevilla im Sommer 2019 übernommen hatte.

Zur Pause führten die Dortmunder, bei denen Gregor Kobel nach seinem Muskelfaserriss erstmals wieder auf der Bank sass, 3:0. Jude Bellingham bereitete einen Treffer vor und erzielte das 2:0 gleich selber, womit der 19-jährige Engländer als erst zweiter Teenager in den ersten drei Partien einer Champions-League-Kampagne einen Treffer erzielt hat. Der andere war Erling Haaland, dem dieses Kunststück 2019 mit Salzburg gelang, und der Norweger, mittlerweile für Manchester City auf Torjagd, stellte seinen Torinstinkt auch am Mittwoch wieder unter Beweis. Zwei Tore gelangen dem 22-Jährigen in der ersten Halbzeit gegen den FC Kopenhagen. Am Ende setzten sich die Citizens, bei denen Manuel Akanji für einmal auf der Bank sass, 5:0 durch. Haaland steht nach 22 Partien in der Königsklasse bei der sagenhaften Quote von 28 Treffern.

Rekord für Messi

Chelsea (ohne Denis Zakaria) und Juventus Turin kamen derweil zu ihren ersten Siegen in dieser Spielzeit. Ebenfalls die Premiere gab es für Salzburg beim 1:0 gegen Dinamo Zagreb. Und daran hatte Noah Okafor entscheidenden Anteil. Der 22-Jährige, der der Nationalmannschaft beim letzten Zusammenzug für die Nations League aufgrund von Zahnproblemen gefehlt hatte, verwertete in der 71. Minute einen Penalty mit einem gezielten Schuss in die rechte Torecke. Für Okafor ist es der dritte Treffer im dritten Gruppenspiel für die Österreicher, die in der Nachspielzeit noch um den Sieg zittern mussten. Der vermeintliche Ausgleichstreffer durch Josip Drmic, dem Schweizer in den Reihen der Kroaten, wurde aufgrund eines vorangegangenen Abseits aberkannt.

Paris St. Germain musste sich derweil gegen Benfica Lissabon mit einem 1:1-Unentschieden zufrieden geben. Mit seinem Tor in der 22. Minute stellte Lionel Messi einen neuerlichen Rekord auf. Der 35-jährige Argentinier hat in der Champions League nun gegen 40 verschiedene Teams mindestens einen Treffer erzielt. Das ist vor ihm noch niemandem geglückt.

Schock für Leipzig

Leipzig musste den ersten Sieg im dritten Gruppenspiel teuer bezahlen. Stammgoalie und Captain Peter Gulacsi erlitt beim 3:1-Heimerfolg gegen Celtic Glasgow einen Riss des vorderen rechten Kreuzbandes. Er fällt mehrere Monate aus.

Der 32-jährige Ungar hatte sich die Verletzung in der 10. Minute zugezogen. Nach einem schlampigen Rückpass von Timo Werner blieb Gulacsi bei der Rettungsaktion unglücklich im Rasen hängen und musste mit der Bahre vom Platz getragen werden.

Telegramme und Ranglisten

Gruppe E

Salzburg - Dinamo Zagreb 1:0 (0:0). - SR Treimanis (LAT). - Tor: 71. Okafor (Foulpenalty) 1:0. - Bemerkungen: Salzburg mit Okafor (bis 79.) und Köhn, ohne Okoh (verletzt). Dinamo Zagreb ab 76. mit Drmic. 93. Tor von Drmic wegen Offside aberkannt.

Chelsea - Milan 3:0 (1:0). - SR Makkelie (NED). - Tore: 24. Fofana 1:0. 56. Aubameyang 2:0. 62. James 3:0. - Bemerkungen: Chelsea ohne Zakaria (Ersatz).

Rangliste: 1. Salzburg 3/5 (3:2). 2. Chelsea 3/4 (4:2). 3. AC Milan 3/4 (4:5). 4. Dinamo Zagreb 3/3 (2:4).

Gruppe F

Leipzig - Celtic Glasgow 3:1 (1:0). - SR Eskas (NOR). - Tore: 27. Nkunku 1:0. 47. Jota 1:1. 64. Silva 2:1. 77. Silva 3:1. - Bemerkungen: Celtic Glasgow ohne Siegrist (Ersatz).

Real Madrid - Schachtar Donezk 2:1 (2:1). - SR Kruzliak (SVK). - Tore: 13. Rodrygo 1:0. 28. Vinicius Junior 2:0. 39. Zubkow 2:1.

Rangliste: 1. Real Madrid 3/9 (7:1). 2. Schachtar Donezk 3/4 (6:4). 3. RB Leipzig 3/3 (4:7). 4. Celtic Glasgow 3/1 (2:7).

Gruppe G

FC Sevilla - Borussia Dortmund 1:4 (0:3). - SR Mariani (ITA). - Tore: 6. Guerreiro 0:1. 41. Bellingham 0:2. 43. Adeyemi 0:3. 51. En Nesyri 1:3. 75. Brandt 1:4. - Bemerkung: Borussia Dortmund ohne Kobel (Ersatz).

Manchester City - FC Kopenhagen 5:0 (3:0). - SR Rumsas (LTU). - Tore: 7. Haaland 1:0. 32. Haaland 2:0. 39. Chotscholawa (Eigentor) 3:0. 55. Mahrez (Foulpenalty) 4:0. 76. Alvarez 5:0. - Bemerkung: Manchester City ohne Akanji (Ersatz).

Rangliste: 1. Manchester City 3/9 (11:1). 2. Borussia Dortmund 3/6 (8:3). 3. FC Sevilla 3/1 (1:8). 4. FC Kopenhagen 3/1 (0:8).

Gruppe H

Juventus Turin - Maccabi Haifa 3:1 (1:0). - SR Schärer (SUI). - Tore: 35. Rabiot 1:0. 50. Vlahovic 2:0. 75. David 2:1. 83. Rabiot 3:1. - Bemerkung: 64. Tor von Vlahovic wegen Offsides aberkannt.

Benfica Lissabon - Paris Saint-Germain 1:1 (1:1). - SR Manzano (ESP). - Tore: 22. Messi 0:1. 41. Danilo (Eigentor) 1:1.

Rangliste: 1. Paris Saint-Germain 3/7 (6:3). 2. Benfica Lissabon 3/7 (5:2). 3. Juventus Turin 3/3 (5:5). 4. Maccabi Haifa 3/0 (2:8).

  • Erling Haaland traf gegen Kopenhagen zweimal Bild: KEYSTONE/EPA/PETER POWELL
    1 / 2
  • Julen Lopetegui muss seinen Stuhl in Sevilla nach der Niederlage gegen Dortmund räumen Bild: KEYSTONE/AP/Jose Breton
    2 / 2
Keystone-SDA