Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kanton
08.08.2022

Arbeitslosenquoten im Kanton Zürich bleibt bei tiefen 1,7 Prozent

Die Arbeitslosenquote im Kanton Zürich blieb auch im Juli bei 1,7 Prozent, dem tiefsten Wert seit über 20 Jahren. (Symbolbild) Bild: KEYSTONE/MARTIN RUETSCHI
Die Zahl der Arbeitslosen ist im Kanton Zürich im Juli weiter gesunken. Die Arbeitslosenquote blieb wie im Vormonat bei 1,7 Prozent, dem tiefsten Wert seit über 20 Jahren. Die Fachleute rechnen damit, dass der diesjährige Tiefpunkt bald erreicht sein wird.

Ende Juli waren 14‘463 Personen bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) als arbeitslos gemeldet. Das sind 461 Personen weniger als im Vormonat, wie das Amt für Wirtschaft und Arbeit am Montag mitteilte.

Die Arbeitslosigkeit ist fast in allen Branchen leicht gesunken, am stärksten im Baugewerbe (-90), im Gastgewerbe (-83) sowie im Transportwesen (-82). Die Zahl der offenen Stellen betrug 11'111. Am meisten gesucht waren Handwerks- und Baufachkräfte sowie Köche und Servicekräfte.

In den kommenden Monaten rechnen die Fachleute weiterhin mit einer tiefen Arbeitslosigkeit. Von einer weiteren markanten Abnahme sei jedoch kaum auszugehen, heisst es in der Mitteilung.

Keystone-SDA