Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Region
18.07.2022
19.07.2022 08:18 Uhr

Publikum kann beim Architekturpreis mitwählen

Vollzugszentrum Bachtel, Hinwil - Architektur ARGE Loewensberg Gross Ghisleni Bild: zVg
Erstmals wird im Rahmen des Architekturpreis Kanton Zürich 2022 ein Publikumspreis verliehen. Alle 124 für den Preis eingereichten Projekte sind online und die Öffentlichkeit kann bis zum 31. August ihren Favoriten wählen. Darunter auch Projekte aus dem Zürcher Oberland.

Die Stiftung für die Auszeichnung guter Bauten im Kanton Zürich prämiert 2022 zum siebten Mal beispielhafte Bauten im Kanton Zürich. Vorschläge für die Auszeichnung konnten bis Mitte Mai eingereicht werden und aus 124 gültigen Eingaben wählt jetzt nicht nur die Jury, sondern auch die Öffentlichkeit ihr Siegerprojekt. Die Vergabe des Publikumspreises findet in diesem Jahr erstmalig statt und darunter sind auch einige namhafte Projekte im Zürcher Oberland. 

Das Publikum kann seine Stimme für mehrere Projekte abgeben, aber pro Projekt maximal einmal, indem man die Email-Adresse angibt und für jede Stimme eine Bestätigung erhält. Das Projekt mit den meisten Stimmen gewinnt schliesslich den Publikumspreis. Die Sortierung der Seite ist zufällig und wird bei jedem Aufruf der Seite erneuert.

Um die Spannung zu erhöhen, werden ab dem 24. August 2022 die Anzahl Stimmen verborgen. Der Gewinner wird an der Preisverleihung am 6. Oktober 2022 bekannt gegeben.

Voten unter www.architekturpreis.ch bis 31. August 2022 

Kantonaler Architekturpreis

Die Stiftung für die Auszeichnung guter Bauten im Kanton Zürich prämiert zum siebten Mal beispielhafte Bauten im Kanton, welche zwischen 2019 bis 2021 vollendet wurden. Mit der Auszeichnung werden Bauherrschaften und Architekturschaffende bedacht, die sich in vorbildlicher Weise für die Realisierung qualitätsvoller Architektur engagiert haben. Das Bewusstsein für die aktuelle Baukultur im Kanton Zürich soll damit gefördert und die öffentliche Diskussion über das Bauen angeregt werden.
2022 Jahr vergibt die Stiftung zusätzlich den Sonderpreis: «Der Grüne Leu» soll Architekturschaffende und Bauherrschaften ermutigen, den dringend notwendigen ökologischen Wandel anzugehen und dabei Ungewöhnliches zu wagen. Gesucht sind Projekte, in deren Rahmen man sich intensiv dem Thema der ökologischen Nachhaltigkeit gewidmet und dabei besonders kluge und ganzheitliche Lösungen erarbeitet hat. 

Träger der Stiftung für die Auszeichnung guter Bauten im Kanton Zürich sind der Kanton Zürich, vertreten durch die Baudirektion, die Zürcher Kantonalbank sowie die Ortsgruppen Zürich des Bundes Schweizer Architektinnen und Architekten und des Schweizerischen Werkbundes. www.architekturpreis.ch

Zürioberland24