Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Promo
Bauen & Wohnen
11.05.2022

Traum vom Wohneigentum ist bei Familien ganz ausgeprägt

Bei Fragen zur Finanzierung von Wohneigentum sind Rolf Güntensperger (oben), Vorsitzender der Bankleitung Raiffeisenbank Schänis-Amden, und Martin Hefti, Leiter Geschäftsstelle Jona und Mitglied des Kaders Raiffeisenbank Rapperswil-Jona, stets bereit, eine Antwort zu liefern. Bild: Linth24/ Raiffeisen
Der Traum vom Wohneigentum ist bei 30- bis 49-jährigen Personen mit Kindern besonders ausgeprägt. Gleichzeitig ist das persönliche Engagement bei der Suche nach dem passenden Objekt eher gering.

Die Mehrheit der Schweizerinnen und Schweizer wünscht sich Wohneigentum. Doch warum ist Wohneigentum überhaupt erstrebenswert und welches sind die Hürden? Wie lassen sich diese überwinden und was tun Herr und Frau Schweizer, um ihren Wunsch nach den eigenen vier Wänden zu erfüllen? Eine Studie des Bundesamtes für Wohnungswesen, bei der Raiffeisen mitgearbeitet hat, gibt Auskunft.

Wohneigentum ist Generationenfrage

Die Familie oder der Familienwunsch scheinen ein wichtiger Treiber für den Wunsch nach Wohneigentum zu sein. Über 50 Prozent der in der repräsentativen Studie befragten Eigenheimsuchenden geben an, dass sie mindestens ein Kind haben. Bei 44,6 Prozent der Befragten wohnt mindestens ein Kind auch noch zu Hause. Rund 80 Prozent der Personen in der Schweiz, die zurzeit ein Eigenheim suchen oder es sich für die Zukunft wünschen, finden die Preise zu hoch. Eine Mehrheit gibt zudem an, dass sie noch nicht genug Vermögen besitzt oder bisher kein finanziell passendes Objekt gefunden hat.

Drei Viertel der Personen, die bald oder längerfristig Wohneigentum erwerben wollen, wünschen sich entsprechend, dass dieses einer breiten Bevölkerung zugänglich gemacht wird. Etwa die Hälfte der Menschen mit Wunsch nach Wohneigentum möchte zudem Unterstützung beim Identifizieren von Finanzierungsmöglichkeiten oder der Festlegung des maximalen tragbaren Kaufpreises. Die Studie zeigt aber auch auf, dass Eigenheimsuchende nicht alle Möglichkeiten ausschöpfen. So hat beispielsweise weniger als ein Drittel der Personen, die aktiv Wohneigentum suchen, ein Suchabonnement auf einer Immobilienplattform eingerichtet.

Ein eigenes Zuhause für immer

«Wenn es um die Finanzierbarkeit von Wohneigentum geht, hat eine persönliche und kompetente Beratung entscheidende Bedeutung. Mit unserer weitsichtigen Wohneigentumsberatung klären wir nicht nur Finanzierungsaspekte, sondern sprechen auch Dinge an, die unsere Kundinnen und Kunden nicht auf dem Radar haben, und geben ihnen so langfristige Planungssicherheit», sagt Martin Hefti, Leiter Privatkundenberatung Jona. Langfristigkeit spielt beim Wohnen in den eigenen vier Wänden eine zentrale Rolle. So wollen über 80 Prozent der Befragten zehn Jahre und länger im eigenen Zuhause leben, zwei Drittel gar wenn immer möglich für immer.

Wenn auch Sie auf der Suche nach einer Immobilie sind, sollten sie als Erstes die Finanzierung klären. Beim Erwerb von Wohneigentum finanziert die Raiffeisenbank in der Regel bis zu 80 Prozent des von ihr geschätzten Wertes der Immobilie. Mindestens 20 Prozent müssen Sie selbst als Eigenkapital aufbringen. Ihr Einkommen spielt dabei auch eine Rolle. Es muss sichergestellt sein, dass die Hypothek für Sie tragbar ist.

Ein Gespräch mit Ihrer lokalen Raiffeisenbank  bringt Klarheit. Ihre Beraterin oder Ihr Berater wird Ihnen gerne aufzeigen, in welchem finanziellen Rahmen Ihr zukünftiges Zuhause sein darf und wie Ihre individuelle Finanzierungslösung aussieht. Die Möglichkeiten zur Bereitstellung von Eigenkapital sind vielfältig.

Haben Sie Fragen zur Finanzierung von Wohneigentum?

Ihre Raiffeisenbank vor Ort freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme:

Rolf Güntensperger
Vorsitzender der Bankleitung
Raiffeisenbank Schänis-Amden
www.raiffeisen.ch/schaenis-amden

Martin Hefti
Leiter Privatkundenberatung Jona und Mitglied des Kaders
Raiffeisenbank Rapperswil-Jona
www.raiffeisen.ch/rapperswil-jona

Tipps und Ratschläge auf RaiffeisenCasa

Die wichtigsten Erkenntnisse der Studie «Wohneigentum: Was macht den Traum von den eigenen vier Wänden aus?» wurden auf www.raiffeisencasa.ch/zhaw inklusive einer übersichtlichen Infografik publiziert. Die Wohnen-Plattform gibt Hilfestellung zu zwei zentralen Punkten: Welche Eigenmittel können für die Finanzierung von Wohneigentum herangezogen werden und welche Möglichkeiten gibt es bei der Immobiliensuche? 

Raiffeisen