Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Gossau ZH
21.01.2022
21.01.2022 13:02 Uhr

Gemeinde nimmt Stellung zur Tankstellen-Schliessung

Sonntags bald geschlossen? Tankstellen-Shop in Gossau ZH. Bild: Landi Bachtel
Die in Gossau beliebte sonntägliche Einkaufsmöglichkeit steht ab Februar 2022 nicht mehr zur Verfügung. Grund sind die nationalen gesetzlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen. Der Gemeinderat Gossau ZH ist darüber nicht erfreut und sucht zusammen mit Agrola bzw. der Genossenschaft Landi Bachtel nach möglichen Lösungen.

«Der Agrola-Tankstellenshop an der Tannenbergstrasse in Gossau-Dorf ist am Sonntag für manch eine Kundschaft die nahe gelegene Rettung. Dann nämlich, wenn keine Zeit für den Einkauf unter der Woche blieb oder sich unverhoffter Besuch anmeldet», schreibt die Gemeinde in ihrer Mitteilung. Aber auch für den Sonntagsbrunch werde bis anhin gerne die Gelegenheit genutzt, frische Backwaren zu besorgen.

Sonntagverkauf nur an Kantonsstrassen

Aufgrund der nationalen Gesetzgebung soll per Februar 2022 damit Schluss sein (Zürioberland24 berichtete). Denn das geltende Arbeitsgesetz untersagt die Beschäftigung zwischen Samstag, 23.00 Uhr, und Sonntag, 23.00 Uhr.

Bei den Tankstellenshops gibt es zwar Ausnahmen. Voraussetzung ist allerdings, dass sie auf Autobahn-Raststätten oder an Hauptverkehrswegen mit starkem Reiseverkehr liegen. Ausserdem muss ihr Waren- und Dienstleistungsangebot in erster Linie auf die Bedürfnisse der Reisenden ausgerichtet sein.

Sind diese Bedingungen erfüllt, dürfen sie ihre Angestellten die ganze Nacht und auch am Sonntag beschäftigen. Die Betreiber der Tankstellenshops brauchen dann auch keine behördliche Bewilligung für die Sonntagarbeit. Um dem geltenden Arbeitsgesetz zu entsprechen und ihren Pflichten als Arbeitgeber nachzukommen, haben sich die Betreiber von Tankstellenshops darauf geeinigt, den Sonntag-Verkauf auf Verkaufsstellen an Hauptverkehrsstrassen (Kantonsstrassen) zu beschränken.

Gossauer Shop erfüllt Bedingungen nicht

Der Agrola-Tankstellenshop an der Tannenbergstrasse in Gossau ZH erfüllt die vorgenannten Bedingungen nicht, weil er an einer sogenannten Agglomerations- bzw. Ortsachse steht. Die Konsequenz: Der sonntägliche Einkauf wird ab dem 1. Februar 2022 nicht mehr möglich sein. So bleiben künftig einzig die Tankstelle und der Autowaschbetrieb sonntags und an Feiertagen geöffnet.

«Ein Verlust nicht nur für die Bevölkerung»

Das sei ein Verlust nicht nur für die Bevölkerung von Gossau ZH, die sich an diese Einkaufsmöglichkeit gewöhnt habe, sondern habe auch Folgen für die Betreiberin, die Genossenschaft Landi Bachtel, schreibt die Gemeinde in ihrer Mitteilung. Auf der einen Seite seien es wirtschaftliche Einbussen, auf der anderen Seite die sehr gefragten Teilzeitarbeitsplätze für Mitarbeiter:innen, die nun wegfallen.

Suche nach Lösungen

Sowohl die Gemeinde als auch die Betreiberin des Agrola-Tankstellenshops bedauern diese Entwicklung sehr, schreibt die Gemeinde weiter. Allerdings sehe man die Gründe, die zur Schliessung führen. Man sei sich bewusst, dass die sonntägliche Öffnung unter den jetzigen Bestimmungen nicht möglich sei. Beide seien aber an einer Lösung interessiert, und man stehe miteinander intensiv im Gespräch.

Kernstück ist laut Gemeinde eine Alternative zu der von den Betreibern der Tankstellenshops getroffenen Verkaufsstellen-Beschränkung und eine rechtlich korrekte Lösung für sonntägliche Öffnungszeiten. Die Gemeinde Gossau jedenfalls unterstütze die Genossenschaft Landi Bachtel bei der Suche, «in der Hoffnung, dass raschmöglichst ein Weg gefunden wird.»

Zürioberland24